Zum Inhalt springen
fruehe-hilfen
fruehe-hilfen
fruehe-hilfen
fruehe-hilfen
fruehe-hilfen

Fachstelle Frühe Hilfen

Informationen & Unterstützung für (werdende) Eltern

Die Fachstelle ist kostenfreie Anlaufstelle für alle werdenden Eltern und Eltern von Kindern bis drei Jahre und

  • bietet Beratung und Vermittlung bei Fragen zur kindlichen Entwicklung und der 
Erziehung des Kindes
  • ist zuständig für Koordination und Einsatz der Familienhebammen
  • informiert und berät zu Unterstützungs- und Hilfeleistungen
  • leistet Erstberatung und Kontaktvermittlung bei Krisen
  • ist Kontaktstelle für Netzwerkpartner

Die Fachstelle „Frühe Hilfen“ ist eine Kooperation des Kinderschutzbundes und des Caritasverbandes. Sie ist eingebunden in ein Netzwerk des Gesundheitswesens und der öffentlichen und freien Jugendhilfe und verfügt über umfangreiche Informationen zu Unterstützungs- und Hilfeangeboten.

Weitere Angebote der Fachstelle

Wir bieten 2x im Monat eine Familiensprechstunde für Schwangere & Eltern mit Kindern von 0 – 3 Jahren an.

Familiengesundheits- und Kinderkrankenschwester Iris Koch und Familienhebamme Simone Picard beraten zu Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt, die ersten Wochen mit dem Neugeborenen, Ernährung und Entwicklung des Babys oder Kleinkindes und das Elternsein.

Sie erreichen unsere Gesundheitsfachkräfte zu folgenden Terminen

  •  20.01.2021 - 14-16 Uhr - Frau Picard - 0170 886600
  •  03.02.2021 - 10-12 Uhr - Frau Koch - 0163 1522611
  •  17.02.2021 - 14-16 Uhr - Frau Picard - 0170 886600
  •  03.03.2021 - 10-12 Uhr - Frau Koch - 0163 1522611
  •  17.03.2021 - 14-16 Uhr - Frau Picard - 0170 886600

! Bitte beachten Sie: Aufgrund der derzeitigen Infektionslage in der Corona-Pandemie finden die Sprechstunden bis auf Weiteres nur telefonisch statt!

Familienhebammen sind staatlich examinierte Hebammen mit einer Zusatzausbildung, die sie qualifiziert, schwangere Frauen und Eltern mit Säuglingen durch praktische, niedrigschwellige Hilfeangebote zu unterstützen.

Sie beraten und begleiten Familienhebammen werdende Eltern und Eltern von Kindern bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres, wenn schwierige Lebensumstände, eingeschränkte Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung oder besondere psychosoziale Unterstützungsbedarfe einen erheblichen Förderbedarf von Eltern und Kind begründen.

Die Vermittlung und Einsatzkoordination der Familienhebammen erfolgt über die Fachstelle Frühe Hilfen.

Simone Picard

Simone Picard

Familienhebamme
Caritasverband Remscheid e.V.
Blumenstr. 9
42853 Remscheid

Wächst Ihnen alles über den Kopf?

  • Sie sind als Erziehungsberechtigte überlastet.
  • Von Schule und Kindergarten werden ihre Kinder als schwierig beschrieben.
  • Sie machen sich Sorgen um ihr Kind.
  • Sie können als Partner nicht mehr richtig miteinander reden und machen sich nur Vorwürfe.
  • Sie haben sich gerade getrennt und die Kinder spielen verrückt
  • Eine lebensbedrohliche Krankheit hat ihre Familie in eine Krise gestürzt

Im Rahmen einer Kurzberatung erarbeiten wir mit Ihnen die Kernproblematik und suchen wir mit Ihnen nach möglichen Ansprechpartnern und Hilfsmöglichkeiten.

Andrea Stachelhaus

Andrea Stachelhaus

Diplom-Sozialpädagogin | Fachbereichsleitung
Caritasverband Remscheid e.V.
Blumenstr. 9
42853 Remscheid

Ihr Kontakt zu uns

Alexandra Krause

Alexandra Krause

Diplom-Sozialpädagogin
Caritasverband Remscheid e.V.
Blumenstr. 9
42853 Remscheid

Offene Sprechstunde
montags: 10:00 – 12:00 Uhr
donnerstags: 14:30 – 16:30 Uhr

Telefonische Sprechzeiten
mittwochs: 11:30 – 13:30 Uhr
Telefon 02191 7914170

Weitere Informationen
Unser Flyer "Frühe Hilfen"
Zum Download...